↑↑↑

News

Training ab 11. Mai mit Anmeldung in Kleingruppen

Ab 11. Mai starten wir in Kleingruppen im Freien auf unserem Parkplatz mit Einhalten eines Mindestabstands von 1,5 Metern. Beachtet außerdem, dass die Umkleiden und Toiletten in der Schule nicht genutzt werden können.

Wir werden nachstehenden Stundenplan als Grundlage verwenden und ihr teilt mir per Email oder WhatsApp mit, zu welchen Zeiten in der Woche ihr relativ sicher könnt. Ich werde daraufhin einen Plan ausarbeiten und euch dann mitteilen, wann ihr vorbeikommen könnt. So kann hoffentlich jeder, der möchte, wenigstens 1x pro Woche trainieren.

Unser vorläufig geltender Stundenplan lautet somit:

Montag
16.45 bis 17.45 Uhr, Kinder, Zeit 1
18 bis 19 Uhr, KF/MT/MMA, Zeit 1
19 bis 20 Uhr, KF/MT/MMA, Zeit 2

Dienstag
18 bis 19 Uhr, Qi Gong, Zeit 1
19 bis 20 Uhr, KF/MT/MMA, Zeit 3

Mittwoch
16.45 bis 17.45, Uhr Kinder, Zeit 2
18 bis 19 Uhr, KF/MT/MMA, Zeit 4
19 bis 20 Uhr, KF/MT/MMA, Zeit 5

Donnerstag
18 bis 19 Uhr, Qi Gong, Zeit 2
19 bis 20 Uhr, KF/MT/MMA, Zeit 6

COVID-19: Unterrichtsstop

Unser Unterricht muss leider bis auf Weiteres pausieren.

In der Zwischenzeit könnt ihr zuhause in Eigenregie euer Training vertiefen, beispielsweise mit unserem neuen Video auf Facebook oder auf unserem YouTube-Kanal.

Außerdem könnt ihr Videos aufnehmen und Sifu zusenden, auf welche ihr dann anschließend Korrekturen und Tips erhalten werdet. So können wir, auch von daheim aus, effizient weiterüben!

Unser neuestes YouTube Tutorial!

Aktuelle Stunde auf Facebook

Hung Gar Kung Fu Teil 1 auf YouTube

Choy Lee Fut Kung Fu Kombinationen auf YouTube

15-minütige Qi Gong Routine auf YouTube

Neuer Kurs "BJJ für MMA" - ideal für Anfänger!

Seit 30. September läuft in unserer Schule jeden Montag und Mittwoch der neue Kurs "BJJ für MMA". Im Brazilian Jiu Jitsu lernt man den Kampf aus dem Stand auf den Boden zu verlagern und dort zu kontrollieren. Weitere Infos hier!

Bei Interesse ist das Anmelden für ein kostenloses Probetraining ab sofort möglich!
Hierzu einfach eine E-Mail an: kontakt@naamkuen-kungfu.de

Schulfotoalbum online

Unser schuleigenes Fotoalbum findet ihr auf der Seite Lehrer ► Schüler.

Viel Spaß beim Ansehen!

Interview zum Download

Ein englischsprachiges Interview mit Sifu könnt ihr ab sofort als PDF hier betrachten. Thematisiert werden darin Ratschläge für Starter und die Perspektive von Kung Fu im 21. Jahrhundert.

Seminartag an der Achental Realschule Marquartstein

Im Sommer gab es an der Achental Realschule in Marquartstein einen Seminartag mit dem Thema "Selbstverteidigung und -behauptung". Hierzu ein Bericht von C. Branz, Konrektorin der Schule:

Die Klasse 7c hatte sich entschlossen ihren Klassleitertag mit dem Kung Fu-Lehrer Wolfgang Herbst, Leiter der Kung Fu-Schule in Altenmarkt, zu verbringen, um in Techniken der Selbstverteidigung eingewiesen zu werden. Nach dem Aufwärmen erlernten die Schüler einige Möglichkeiten, ihre Arme und Beine sowohl zur Abwehr als auch zur Selbstverteidigung einzusetzen.

Nach der Festigung der Schläge und Beinbewegungen vermittelte ihnen der Trainer, wie man sich verhält, wenn man sieht, wie andere angegriffen werden. Deutlich machte er, dass es notwendig ist, aufmerksam seine Umgebung zu beobachten, um das Ausmaß der Bedrohung einschätzen zu können, bevor man sich für eine Maßnahme entscheidet, denn nicht immer ist das handgreifliche Einschreiten als Einzelperson die beste Wahl. Neben dem schnellen Ansprechen und Einbeziehen weiterer Mitmenschen ist es auch wichtig, die Polizei oder die Rettung zu verständigen. Erst danach greift man möglichst mit weiteren Personen in die Auseinandersetzung ein.

Zum Abschluss der praktischen Übungen sollten die Schüler sich aus dem „Schwitzkasten“ befreien. Auch hierzu wurden die verschiedenen Techniken und Probleme intensiv besprochen und geübt. Am Ende machte Herr Herbst noch einmal sein ganzheitliches Konzept deutlich, indem er mit den Schülerinnen und Schülern eine Atemübung durchführte, die zum Ziel hat, sich auf sich selbst zu fokussieren, um Entscheidungen für sich treffen zu können. Er legte ihnen nahe, diese Übung zu Hause häufiger zu machen. Auch seine Umgebung jederzeit mit allen Sinnen aufmerksam wahrzunehmen, war ein wichtiger Ratschlag, den er den Schülern mitgab.